19. Eisenacher Telemann-Tage 2019 21. - 23. Juni 2019

Eisenach und Wilhelmsthal

»Hortus Musicus – Der musikalische Garten«

Für das Motto der 19. Eisenacher Telemann-Tage 2019 wurde ein Schlagwort aufgegriffen, mit dem der 2017 verstorbene Initiator und langjährige Künstlerische Leiter des Festivals, Dr. Claus Oefner, seine Gedanken zu einer zukünftigen Nutzung der Schloss- und Parkanlage Wilhelmsthal überschrieben hat: »Hortus Musicus«. Der Veranstalter denkt dabei jedoch nicht nur an die idyllisch gelegene ehemalige Sommerresidenz der Eisenacher und Weimarer Herzöge als Uraufführungsstätte Telemannscher Werke, Inspirationsquelle für Goethe oder Gastspielort Franz Liszts, sondern genauso an die überaus reichen musikalischen Traditionen der Wartburgstadt.

Die Eisenacher Telemann-Tage 2019 folgen daher dem bewährten Konzept, Kulturschaffende der Region und Institutionen in die Programmgestaltung einzubinden, die sich um die Pflege des Musikerbes der Stadt verdient machen und zum Erhalt eines vielfältigen Kulturlebens beitragen. Dazu gehören die Musikschule »Johann Sebastian Bach« genauso wie die Ensembles der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde: der Bachchor Eisenach, das Ambrosius Kammerorchester, der Eisenacher Posaunenchor oder die Mitteldeutsche Barock Compagney.

Stand 2017, im Jahr des 500. Reformationsjubiläums und des 250. Todestages Georg Philipp Telemanns dessen in Eisenach einsetzendes kirchenmusikalisches Schaffen im Mittelpunkt des Festivalprogramms, so sollen die Telemann-Tage 2019 den Blick auf weltliche Gebrauchsmusik und Gelegenheitswerke richten, die Telemann für den Eisenacher Hof komponierte. Hierfür konnten erneut zwei namhafte Ensembles der Alten Musik Szene gewonnen werden. Seien Sie zu allen Veranstaltungen herzlich willkommen!

Informationen zum Programm der 19. Eisenacher Telemann-Tage 2019 und zum Vorverkauf finden Sie hier.

Informationen zu den aktuellen Veranstaltungsterminen des Vereins Kammermusik der Wartburgstadt e.V. finden Sie hier.